Sieg X1 Fräse (Sieg Micro Mill X1) Umbau auf Riemenantrieb

Die Sieg X1 ist eine schöne kleine, aber doch stabile Fräse. Leider ist der Antriebsteil durch die Verwendung von Plastikzahnrädern ziemlich anfällig. Wenn der Fräser blockiert, und das kommt bei dem schwachen Motor schon mal vor, reißen die Zähne von den Zahnrädern ab. Der Motorcontroller stoppt in solchen Fällen zwar den Motor, aber für die Zahnräder ist es oft zu spät… Auf die Dauer gehen die Ersatzzahnräder doch ins Geld…


So sehen Zahnräder aus, wenn der Motor blockiert….

Es gibt aber einen Umbausatz für Riemenantrieb. Der Original-Motor kann weiter verwendet werden. Die Riemenscheiben erlauben 2×3 unterschiedliche Übersetzungen. Der Umbausatz ist (11/2016) bei http://www.mbbilici.com/ (Türkei) erhältlich. Da die Türkei (noch) in einer Zollunion mit der EU ist, fällt bei einem Kauf aus der EU kein Zoll an. Im Herbst 2016 kostet der Umbausatz ungefähr 140 Euro.


Bauteile des Umbausatzes

Im folgenden wahllos einige Bilder aufgenommen während des Umbaus auf Riemenantrieb…


Der alte Aufsatz mit den Zahnrädern schon entfernt…

Der neue Aufsatz teilmontiert…

 


Hier mit Riemenscheibe…

 


Lösen des Ritzels am Motor … natürlich auch aus Plastik …

 


Nach dem Umbau

 

 


Typenbezeichnung des Riemens, falls ich den mal nachkaufen muss…

Gehäuse für den Motorcontroller

Nach dem Umbau auf Riemenantrieb liegt leider der Motorcontroller lose herum. ich habe daher ein Aluminiumgehäuse als neue Behausung des Controllers verwendet.


Gehäuse noch ohne Inhalt…

 

 


Hier der Test ob alle Kabel passen

 


Ausfräsen der Öffnung für die Frontplatte

 


Ein paar größere Löcher für die Kabeldurchführungen…

 


… passt …

 

 


Hier mit eingesetztem Controller

 

 


Endstadium, alles ist wieder verkabelt.

 

 


Ansicht von hinten

 


… von unten …

 


Gesamtansicht, öh leider quer

 

 

Ein paar Bemaßungen die ich verwendet haben. Das Alu-Gehäuse gibts bei Reichelt.

Erfahrungen mit dem Umbausatz

Der Motor läuft wesentlich leiser/ruhiger und durch die Untersetzungen ist er auch deutlich kraftvoller. Während der Motor mit Zahnrädern schon im Normalbetrieb immer mal stehen blieb, ist mir dass mit dem Riemenantrieb überhaupt nicht mehr passiert (habe ~2 Jahre Erfahrung mit dem Riemenantrieb). Der Riemenantrieb ist eine wesentliche Verbesserung für die Sieg MicroMill X1.

Sonderwerkzeug

Neben diverser Dinge aus dem Baumarkt haben sich in meiner Werkstatt auch ein paar besondere bzw. besonders hochwertige Werkzeuge gesammelt.

Diese Seite ist eine Zusammenstellung die eventuell nur für mich einen Nutzen hat…

Schraubstock Boley

Top Schraubstock aus der Wirtschaftswunderzeit. 125mm Backenbreite

Schonhammer HALDER Simplex

30mm Hammer mit zwei wechselbaren Einsätzen für schonende Materialbearbeitung (Metallbearbeitung). Der Hammer wurde leider eine Zeitlang von Unkundigen zum Einschlagen von Zeltnägeln genutzt, daher ist der Aluteil stark verbeult.
Diverse Einsätze („Schlaggköpfe“) können nachgekauft werden:

  • lose, Weichmetall
  • lose, Superplastik weiß
  • mittelhart, Gummikomposition schwarz
  • lose , Nylon weiß
  • hart, Plastik rot

Schonhammer Belzeryl

Leider wurde auch dieser Hammer nicht sehr schonend behandelt, auch wenn es sich ausdrücklich um einen Schonhammer handelt.

Belzeryl No 3625/35, wobei 35 = 35mm für das Kopfdurchmesser steht.  Austauschköpfe sind unter dem Namen Superflex Größe 35 erhältlich,

Schaber Sandvik Coromant mit Diamant Wendeplatte

620-20 mit Wendeplatte 620-25 „Scraper“ (Karbid Wendeplatte)

 


Die Wendeplatte, alle 4 Seiten sind nutzbar.

Schieblehre Mauser 300mm und 200mm Exzellente Schieblehren der Firma Mauser.

 


Typ der 300mm Schieblehre 1772NC 1/20 300

 

 

 

Tiefenmesser Mauser 350mm

Exzellenter Tiefenmesser der Firma Mauser.

 

 

Drehtisch SOBA

Ein massiver Drehtisch 110mm der Indischen Firma SHOBA. Zur Verwendung mit Fräse und Drehmaschine.
Link zu SHOBA Industries

Fotografiert direkt nach dem Auspacken, daher noch mit Transportfett an vielen Stellen, das entfernt werden muss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vier-Backen Drehfutter 100mm

Drehfutter für Drehmaschine und Fräse. Mit einem Aluminiumflansch kann das Futter auch auf dem Drehtisch befestigt werden.

 

 


Der Aluminiumflansch

 

 


Zubehör Drehfutter: Aussenbacken, Schlüssel

 


Das Futter probeweise montiert auf dem Drehtisch. Das ganze wiegt rund 15KG.

 

 

Reitstock für Fräse

Ein stabiler Reitstock der indischen Firma SHOBA.
Link zu SHOBA Industries

 

 

 

 

Teilscheiben für Drehtisch

Die Teilscheiben sind Zubehör für den Drehtisch und erlauben genaues, wiederholtes Einstellen von Gradzahlen. Damit können z.B. gleichabständige Bohrungen auf einem Radius erstellt werden. Oder Zahnräder gefräst werden.

 


Teilscheibe mit 49, 47, 43, 41, 39, 27 Löchern.

 


Teilscheibe mit 33, 31, 29, 27, 23, 21 Löchern.

 


Teilscheibe mit 20, 19, 18, 17, 16, 15 Löchern.

 


Teilscheibenzubehör, noch verpackt 🙂

Schlagzahnfräsersatz Drei Schlagzahnfräser.

 

 

 

 

Modulfräser Satz, Modul 1

Dieser Satz Modulfräser erlaubt beispielsweise die Herstellung von Zahnrädern. Für unterschiedliche zahnige Zahnräder werden unterschiedliche Fräser benötigt, hier sind es 8 Stück für alle üblichen Zahnradgrößen.

China Produktion.

 

 

 

 

Messuhr

Die Messuhr erlaubt Messungen bis 0,01mm = 10µm. Man kann z.B. die Ebenheit einer gefrästen Fläche beurteilen und vieles mehr. Das Stativ hat einen Magnetfuß, der sehr fest auf allem magnetischen haftet.

 

 

Maschinenschraubstock

Ein hochpräziser Schraubstock für die Fräse.

 

Handpresse, Wabeco

Diese Handpresse erlaubt es, durch die Hebelwirkung einen Pressdruck von bis zu 1 Tonne aufzubauen.

Typischerweise in Werkstätten zum Ein-/Auspressen von Lagern verwendet.Man kann damit auch Keilnuten in Metall stoßen (dazu habe ich die Presse gekauft).

Link zu Wabeco: https://www.wabeco-remscheid.de/

 

 

Entrosten von Werkzeug

Altes Werkzeug ist oft hochwertiger als neuer glänzender Plunder aus aller Welt.

Werkzeug aus den 50ern und 60ern von namhaften deutschen Herstellern sammelt sich daher bei mir an 🙂

Leider sieht das Werkzeug oft nicht mehr so toll aus Korrosion und auch Dreckschichten beeinträchtigen die Optik.

Nach Sichtung von Internet-Foren gibt es mehrere Wege zur Entrostung:

  • Chemisch mit Essig oder speziellen Chemikalien, in denen man das Werkzeug länger (tagelang) liegen lässt.
  • Mechanische Reinigung mit abtragenden Verfahren (Schmirgeln, Bürsten, …)

Der Einfachheit halber habe ich den mechanischen Weg ausprobiert. Die chemischen Verfahren haben mich von den Bildern aus Foren nicht überzeugt. Ein Nacharbeiten nach dem Entrosten ist dort immer erforderlich.

Aus Schleifvlies, das in Platten erhältlich ist und einem Scheibenhalter für eine Dremel habe ich mir kleine Vliesscheiben ausgeschnitten und damit diverse alte Schraubenschlüssel bearbeitet. In den Bildern unten die Fortschritte. Man bekommt Rost und Korrosion weg, die Schlüssel werden wieder ziemlich glänzend.

Direkt am Maul darauf achten, dass die Kanten durchs Schleifen nicht gerundet werden, das Maul soll sich von der Funktion her nicht verschlechtern.

Mit derselben Reinigungsmethode habe ich übrigens auch eine ganze Menge uralter Messinggewichte gereinigt.


Links zwei Schlüssel vor Behandlung, rechts ein Schlüssel nach Behandlung.

 


2x vorher, 2x nachher. Der 2. Schlüssel von links ist am Griff brüniert und wird dort nicht behandelt.

 

 

 


Maul schon bearbeitet, Rest unbearbeitet.

 


In feinere Ritzen (Siehe Buchstaben „DIN“) kommt man mit der benutzten Methode nicht hinein.

 

 

Fazit: Methode ist nicht schlecht, die Schlüssel sehen wieder ganz ordentlich aus.