Zerlegung eines PC Keyboads / einer PC Tastatur (No Name)

Hier der Inhalt eines simplen PC Tastatur, Jahrgang etwa 1998.


Vor der Zerlegung.

 


Typenschild.

Aufgeklappt.

 


Die Tasten aus der Nähe

 

 


Zwischen Tasten und der Kontaktfolie befindet sich diese Noppenschicht aus weichem Plastik. Pro Taste gibts eine Noppe. Die Noppe sorgt dafür, dass die Taste dem Finger einen Widerstand gibt.

 


Die „Hauptplatine“ mit 80C49 Controller von DAEWOO als Lizenznachbau des 80C49 von Intel. Produktionsdatum 1998, 1. Kalenderwoche.
Der 80C49 ist ein 8-Bit Microcontroller mit 2K ROM, 128 Bytes RAM, 27 I/O Pins und läuft mit bis zu 8 Mhz Takt. Der 80C49 ist eine CMOS Variante des 8049, der der Nachfolger des 8048 ist, des ersten Mikrocontrollers von Intel.

Platinenrückseite. Simple einseitige Platine, keine SMD-Technik.

 


Verbindung Platine – Folienleiter

 


Die Folie besteht aus zwei Schichten. Pro Taste gibt es eine Kontaktfläche oben und eine Kontaktfläche unten. Die Flächen müssen sich normalerweise nicht wirklich berühren, eine Annäherung reicht aus. Der Mikroprozessor wertet die Kapazitätsänderung des Kondensators, der durch die beiden Flächen gebildet wird, aus.
Dieses Prinzip findet man praktisch bei allen solchen Tastaturen.

 


Und so schick sieht es aus, wenn man die beiden Folien gegen Licht hält 🙂

 


Dasselbe aus der Nähe. Die größeren Kreise sind um Schrauben des Gehäuses herum gelegt.

Schreibe einen Kommentar